Georg Honer

+49 (0)7424 / 95610

info@hogri.de

HOGRI Germany.

Wir lassen Ihre Produkte glänzen.

Metall mattieren

Metall mattieren

Metall mattieren veredelt Oberflächen! Nicht zuletzt deshalb ist das Mattieren inzwischen eine weit verbreitete Oberflächenbehandlung geworden. Man unterscheidet dabei zwischen den Mattierungsarten „Mattkorn“, „Mattglanz“ und „Mattstrich“.

Metall mattieren in unterschiedlichen Ausführungen

Mattkorn wird meist durch die Einwirkung von Sandstrahlen erzielt. Die Feinheit der Körnung kann man dabei durch die Wahl des Mattierungsmittels justieren. Gängig sind Glasstaub, Schmirgelpulver und relativ grober Sand. Eine zweite Bearbeitungsmethode ist das Mattschlagen. Hierbei kommen rotierende Stahldrahtrundbürsten zum Einsatz. In ihnen sind die Drahtbüschel in beweglichen Ringen befestigt. Jede Drahtspitze schlägt eine mikroskopisch kleine Vertiefung, was einen matten optischen Gesamteindruck hinterlässt. Für das Mattschlagen kommen nur weiche Metalle wie z.B. Silber, Gold, Kupfer, Zinn und Zink in Frage.

Mattglanz baut auf dem Mattkorn auf. Die gekörnte Oberfläche wird mit feinen Drahtbürsten leicht gekratzt. Bei galvanisierten Oberflächen kann entweder das Grundmetall oder der galvanische Niederschlag gekratzt werden.

Mattstrich erzielt man durch Bürsten der Oberfläche mit Stahldraht- oder Fiberbürsten unter Einsatz eines Scheuermittels wie z.B. Bimsstein-Brei. Rohre können mit einem in feuchtes Bimsmehl getauchten Lappen gerieben werden. Einen Mattstrich erhält man auch, wenn man beim oben erwähnten Mattschlagen die Bürsten auf höherer Drehzahl laufen lässt.

HOGRI: über 100 Jahre Erfahrung in der Metallbearbeitung

Die HOGRI GmbH & Co. KG im baden-württembergischen Spaichingen gibt es schon seit über 100 Jahren. In Sachen Metallbearbeitung gehört das Unternehmen zu den Experten im südwestdeutschen Raum. HOGRI bietet die Bearbeitung von Edelstahl, Aluminium und Messing an.